Musik

Fr
29.10.2021

20 Uhr
Einlass 19 Uhr
Halle

VVK € 12 Schüler:innen/Stud.
VVK € 17 Normalpreis
zakk Ermäßigung

2017 trafen sich 25 Künstler:innen aus dem innovativen Folkloreprojekt „Heimatlieder aus Deutschland“ auf der Bühne des HAU1 (Hebbel am Ufer, Berlin) und interpretierten deutsche Minimalmusik aus dem 20. Jahrhundert: u.a. Grete von Zieritz, Karlheinz Stockhausen und Peter Michael Hamel. In monatelangen Proben lernte sie dabei eine Musik kennen, die den meisten von Ihnen völlig fremd war. 3 Jahre später ist aus diesem Clash der Musiken etwas Eigenes entstanden. Inspiriert von den häufig repetitiven Melodien und Originalen entstanden eigene Kompositionen, nahe am Folk und immer wieder versehen mit sehr eigenen Interpretationen der Minimalidee. Und sowieso global, bzw. national bzw. regional. In einem Stück treffen Melodien und Rhythmen aus vier Kontinenten aufeinander und verschmelzen zu einem Groove. Die Uraufführung des vom Musikfonds geförderten Kunstprojekts fand vor ausverkauftem Haus im Berliner Radialsystem statt und wurde frenetisch gefeiert. Nun kooperiert das Minimal Utopia Orkestra mit dem Düsseldorfer Rapper Ugur Kepenek aka Busy Beast.

Eintritt mit 2G. Bitte achten Sie auch auf die aktuellen Corona-Infos auf der zakk-Webseite!

https://minimalutopia.com/
https://www.instagram.com/busy_beast/

Veranstalter*innen: Tonhalle in Kooperation mit zakk. Mit freundlicher Unterstützung der Ministeriums für Kultur & Wissenschaft des Landes NRW.