Wort & Bühne

Di
31.01.2023

19.30 Uhr
Einlass 19 Uhr
Club

VVK € 5 / AK € 8
zakk Ermäßigung

Die Lesung, moderiert von Aylin Celik, beginnt um 19:30 Uhr. Um 21 Uhr beginnt der Talk, dabei führt Hannibal Kayali durch den Abend.

Farah Bouamar ist Literatur- und Philosophie-Doktorandin, gehört zum Satire-Kalifat des YouTube- Kanals „Datteltäter“ und betreibt jetzt mit Nabila Bushra das Filmkollektiv Lost Film. Sie wollen das Horrorgenre mit gesellschaftlich relevanten Themen aufladen. Denn was ist gruseliger als Diskriminierung und Sexismus aller Art?
---

In der neuen Reihe "nichts anders" lädt das Künstler:innen-Kollektiv Aylin Celik, Nizar Ebrahim und Hannibal Kayali Künstler:innen verschiedener Sparten ein.
Das Projekt „Nichts anders“ beinhaltet ein künstlerisch-diskursives Programm. Dabei werden Perspektiven geflüchteter Menschen in den Vordergrund gerückt. Das Programm soll den künstlerischen Schaffensprozess begleiten und bereichern. Dazu sind verschiedene Formate geplant, wie Podcasts, live Lesungen und live Shows. Das Ziel besteht darin, bereits im Schaffensprozess regelmäßig in die Gesellschaft hineinzuwirken, zu netzwerken und umgekehrt Impulse für die eigene Arbeit aufzugreifen.

Veranstalter*innen: Künstler:innenkollektiv Aylin Celik, Hannibal Kayali & Nizar Ebrahim & zakk. Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur & Wissenschaft (Land NRW)

Veranstalter*innen: zakk