Musik

Di
15.11.2022

20 Uhr
Einlass 19 Uhr
Halle

VVK € 32 / AK € 38
zakk Ermäßigung

Die Band wurde 1988 in Oxford von Mark Gardener (Gitarre, Gesang), Andy Bell (Gitarre, Gesang), Steve Queralt (Bass) und Laurence Colbert (Schlagzeug) gegründet.

Zu dieser Zeit waren die Mitglieder der Band Studenten des Banbury Art College. Nach einer Tour als Vorband für die Soup Dragons wurde 1989 Alan McGee von Creation Records auf sie aufmerksam und gab ihnen einen Plattenvertrag.

Während der Aufnahmen zum 1995er Album Tarantula waren erste Auflösungserscheinungen in der Band sichtbar. Gardener begab sich in ein inneres Exil und schrieb nur noch einen Song für dieses Album, der Rest wurde von Bell verfasst. Noch vor der Veröffentlichung löste sich die Band auf. Als das Album auf den Markt kam, fiel es bei Kritikern und Fans durch und wurde nach einer Woche wieder zurückgezogen. Andy Bell gründete nach seiner Zeit bei Ride die Band Hurricane #1. Diese löste sich nach zwei Alben ebenfalls auf, woraufhin Bell – bis zu deren Split im Jahr 2009 – Bassist bei der britischen Rockband Oasis wurde. Anschließend übernahm er die Gitarre bei Liam Gallaghers neuer Band Beady Eye, die im Oktober 2014 ihre Trennung bekanntgab. Mark Gardener hat bei diversen kommerziell weniger bedeutsamen Musikprojekten mitgewirkt. Mit der Band The Animalhouse veröffentlichte er 2000 ein Album und verließ die Gruppe im Anschluss. Ab 2005 arbeitete Mark Gardener mit Goldrush und dem Produzenten Bill Racine zusammen und veröffentlichte 2006 sein Solodebüt-Album These Beautiful Ghosts. Im Jahre 2001 kam es für eine Dokumentation des Fernsehsenders Channel 4 über Sonic Youth zu einer Wiedervereinigung von Ride, um die Verwendung von Feedback und Effektgeräten zu demonstrieren. Diese 30-minütige Session und zwei weitere Songs wurden 2002 als EP (Coming up for Air) veröffentlicht. In der Folge erschienen weitere CDs von Liveauftritten und eine CD-Box. Hoffnungen auf eine permanente Wiedervereinigung wurden zerschlagen, als Bell dieses explizit ausschloss. Allerdings gab es mehrere kleinere Zusammenarbeiten zwischen einzelnen Mitgliedern der Band.

https://www.thebandride.com/
https://www.facebook.com/RideOX4/
https://www.instagram.com/rideox4official/

Veranstalter*innen: zakk