Special

So
12.06.2022

12 Uhr
Einlass 12 Uhr
nicht im zakk

Der Workshop ist FLINTA* only

 

Der weibliche Körper wird immernoch mit Gefühlen wie Scham oder Schuld verbunden. Er wird in den Medien sexualisiert und tabuisiert: weibliche Brustwarzen dürfen nicht gezeigt werden und die weibliche Periode wird mit blauer Flüssigkeit dargestellt. Narben und Makel retuschiert.

In dem Projekt "Bodygraphics" brechen wir mit den Tabus. Thematisieren das Mysterium, das um den weiblichen Körper gesponnen wird mit verschiedenen Formen der Kunst.

Die freischaffende Künstlerin Uscha Urbainski arbeitet mir verschiedenen Kunstformen. Bei dem Workshop werden mit Ton Körperskulpturen erarbeitet.

Um Anmeldung unter: charlotte.nuesken@zakk.de wird gebeten.

http://www.werksetzen.de/

Veranstalter*innen: zakk in Kooperation mit Femmes und Schwestern. Mit freundlicher Unterstützung vom NRW Kultursekreteriat.