Wort & Bühne

So
27.11.2022

11 Uhr
Halle

VVK € 10 / AK € 10
Eintritt inkl. kl. Frühstück
zakk Ermäßigung

1967 veröffentlicht Paul Celan seinen Gedichtband „Atemwende“. Er ist ein Schock – nicht nur für die an Lyrik interessierte Öffentlichkeit, sondern spaltet auch die in dieser Zeit wachsende Gemeinde der Celan-Leser*innen. Vehementer noch als früher wird Celan hier vorgeworfen, seine Gedichte seien hermetisch, unverständlich und geprägt von einem überbordenden Pathos. Dass dem nicht so ist, zeigt der Celan-Experte Peter Goßens in seinem Vortrag.

https://www.heinrich-heine-salon.de

Veranstalter*innen: Heinrich-Heine-Salon e. V.. In Kooperation mit zakk. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.