Wort & Bühne

Mi
14.12.2022

19.30 Uhr
Club

Eintritt frei

Wie Sprache und Kultur unser Denken determiniert, soll anhand des Beispiels von Komik zusammen mit Muhammed Seydi aufgearbeitet werden. Muhammed Seydi geboren in Afrin, Syrien, lebt in Münster und studiert dort Politik und Wirtschaft. Er macht Stand-Up Comedy, schreibt Poetry und besitzt eine Leidenschaft zu literarischen Schaffungen. Zusammen diskutieren Künstler Muhammed Seydi und Moderator Nizar Ebrahim über das Lustige in einer Sprache, kleine Literaturen sowie das Politische in der Migration.

Der Zoomlink folgt.

---

In der neuen Reihe "nichts anders" lädt das Künstler:innen-Kollektiv Aylin Celik, Nizar Ebrahim und Hannibal Kayali Künstler:innen verschiedener Sparten ein.
Das Projekt „nichts anders“ beinhaltet ein künstlerisch-diskursives Programm. Dabei werden Perspektiven geflüchteter Menschen in den Vordergrund gerückt. Das Programm soll den künstlerischen Schaffensprozess begleiten und bereichern. Dazu sind verschiedene Formate geplant, wie Podcasts, live Lesungen und live Shows. Das Ziel besteht darin, bereits im Schaffensprozess regelmäßig in die Gesellschaft hineinzuwirken, zu netzwerken und umgekehrt Impulse für die eigene Arbeit aufzugreifen.

Veranstalter*innen: zakk