Wort & Bühne

Mi
23.11.2022

19.30 Uhr
online

Eintritt frei

Der Sprachakzent ist ein Teil unserer Identität. Doch in unserer Gesellschaft lässt sich immer wieder beobachten, dass Akzente sozialisiert und dementsprechend automatisch einem kulturellen Menschenbild zugeordnet werden. In welchem Zusammenhang Akzente mit gesellschaftlichen Hierarchien stehen, widmen sich Künstlerin Kamilia El Kayar und Moderator Nizar Ebrahim in diesem Podcast. Kamilia El Kayar ist eine Linguistin aus Ägypten. Ihren Master absolviert momentan sie an HHU Düsseldorf. Über ein Tischtennisspiel sind sie auf das Thema gekommen und dachten: Dies könnte eine interessante Podcast-Folge sein. Es ist ein Gespräch, das versucht von der Sprache ausgehend eine Brücke bis hin zu Musik und Mode zu schlagen.

Der Zoomlink folgt.

---

In der Reihe "nichts anders" lädt das Künstler:innen-Kollektiv Aylin Celik, Nizar Ebrahim und Hannibal Kayali Künstler:innen verschiedener Sparten ein.
Das Projekt „nichts anders“ beinhaltet ein künstlerisch-diskursives Programm. Dabei werden Perspektiven geflüchteter Menschen in den Vordergrund gerückt. Das Programm soll den künstlerischen Schaffensprozess begleiten und bereichern. Dazu sind verschiedene Formate geplant, wie Podcasts, live Lesungen und live Shows. Das Ziel besteht darin, bereits im Schaffensprozess regelmäßig in die Gesellschaft hineinzuwirken, zu netzwerken und umgekehrt Impulse für die eigene Arbeit aufzugreifen.

Veranstalter*innen: zakk